Vortrag zu KI & Co: Wie Daten und Algorithmen Wirtschaft und Gesellschaft verändern

In seinem Vortrag „Industrie 4.0, Datenökonomie und Künstliche Intelligenz: Wie Daten und Algorithmen Wirtschaft und Gesellschaft verändern“ gibt Prof. Andreas Wagener von der Hochschule Hof einen unterhaltsamen Überblick dazu, was im Bereich Industrie 4.0, Datenökonomie und Künstliche Intelligenz schon existiert und was kommen wird.

Die Vorlesung ist für Laien gut geeignet und gliedert sich in folgende Abschnitte:

Prof. Wagener macht deutlich, dass diese Entwicklungen alle Lebensbereiche und Branchen betreffen werden. Umso bedenklicher findet der Forscher, dass schon beim Thema Digitalisierung erheblicher Nachholbedarf besteht, wenn man sich Schulen und auch viele Unternehmen anschaut. Sein Appell: Nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern sich den neuen technischen Möglichkeiten stellen und sie mitgestalten!

 

Software: Qualität wird oberflächlich

Software-Qualität wird im wörtlichen Sinne oberflächlich, denn für die Kunden von digitalen Mediendienstleistern steht die Anwender-Erfahrung im Vordergrund. Das ist ein Ergebnis der aktuellen Narses-Befragung unter führenden Dienstleistern. Neben der Kundenerwartung wurden auch positive und negative Einflüsse auf die Softwarequalität abgefragt. Positiv wirkt sich vor allem Weiterlesen

Tipp: Whitepaper zu künstlicher Intelligenz im Online-Marketing

In welchen Bereichen Künstliche Intelligenz für Medienunternehmen schon interessant ist, haben wir hier beschrieben.

Nun hat Online-Marketing-Experte Axel Zawierucha die Potentiale und Grenzen von KI für sein Fachgebiet unter die Lupe genommen. Daraus ist ein Whitepaper entstanden, dass u.a. die Relevanz von Künstlciher Intellligenz für Suchmaschinen-Optimierung, SEA und Content-Erzeugung in den Blick nimmt. Auch Klaus Eck gibt in der kostenfrei erhältlichen Publikation seine Einschätzung aus der Sicht des Content Marketings. Klare Leseempfehlung von uns.

Hier können Sie das Whitepaper zu Künstlicher Intelligenz im Online-Marketing anfordern.

Wenn die Rückforderung der VG Wort zum Problem wird – was ist zu tun?

Ende Juni 2017 werden bei den Verlagen die Rückforderungen der VG Wort, VG Bildkunst und GEMA eingehen. In Zusammenarbeit mit der Anwaltskanzlei BBL bietet Narses Soforthilfe an: Wir unterstützen Verlage dabei, eine Überschuldung zu vermeiden und Weiterlesen

Vielfalt in Management und Aufsichtsgremien ist ökonomisch sinnvoll – auch in der Buchbranche

Ausgeglichene Geschlechterverhältnisse im Senior Management und in Gremien steigern den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine branchenübergreifende Studie des Credit Suisse Research Institute. Nun hat Narses untersucht, ob dies auch für Verlage gilt.

Weiterlesen

Erfahrungsbericht: Wie die Helaba ihr Firmenkundengeschäft digitalisiert

Dr. Gerhard Kebbel ist Bereichsleiter des Strategieprojekts Digitalisierung der Helaba (Landesbank Hessen-Thüringen). Der folgende Artikel ist zuerst erschienen bei Management Circle. Veröffentlichung hier mit freundlicher Genehmigung des Autors.

„Digitalisierung? Ein superspannendes Thema. Nur – uns betrifft das nicht. Wir sind eine Manufaktur.“ Der Bereichsleiter aus dem Firmenkundenvertrieb lächelte mich an. Ich sollte das Digitalisierungsprojekt in der Helaba starten – „Neues wagen“. Und dann, gleich zu Beginn, das. Aber die Aussage entsprang tiefster Überzeugung: Digitalisierung Weiterlesen